Aufladesteuerung AS 6184

Mikrocomputer zur Ansteuerung von Zentralspeichern – Warmwasser/Feststoff

Gerätebeschreibung

Die AS 6184 ist eine mikrocomputergesteuerte Aufladesteuerung, die die Lademenge für Zentralspeichersysteme bestimmt. Zu den Neuerungen gehören, dass die Ladezeit des Schützes im letzten Niedertarif abgefragt werden kann, eine Pin-Kompatibilität zum Vorgänger AS 5184 sowie ein separater Schützausgang. Für eine Funktionskontrolle der Aufladesteuerung müssen nur die Tasten „LS“ und „E2“ gleichzeitig gedrückt werden. Durch einen Schalter auf der Geräterückseite ist sowohl der Witterungsfühler WF-E-55 (bei bestehenden Anlagen) als auch der Normfühler WF-N-1 (bei Neuanlagen) anwählbar.

Typ Ausführung Restwärmeerfassung

  1. AS 6184 NTC 1 bis 7 NTC Restwärmefühler
    (Ersatzbedarf für bereits bestehende Anlagen mit AS 4184/084)
  2. AS 6184 PT 100 PT 100
  3. AS 6184 Thermo Thermoelement CrNi

a. für Wasser-Zentralspeicher, b., c. für Feststoffspeicher

  • Berechnung der Kennlinie nach der Tagesmitteltemperatur
  • Genauste Einstellung der Potentiometer durch Anzeige des eingestellten Wertes auf dem Display
  • Selbst anpassendes Zeitglied
  • Beliebige Unterbrechungen werden vom Zeitglied ausgeglichen 4-stellige LCD-Anzeige mit zusätzlicher Anzeige des Geräte- Istzustandes
  • Erkennung einer Fehleinstellung
  • Fühler-Bruch-, bzw. Kurzschlusserkennung
  • Optimale Einstellmöglichkeiten der Tag-Nachladung
  • Ladeschwerpunkt stufenlos von Vorwärtssteuerung über Mittelspreizung bis Rückwärtssteuerung einstellbar