Aufladeautomatik mit Zeitverschiebung AS 6180

Für Speicherheizgeräte und Fußbodenheizungen

Gerätebeschreibung

Die Frensch-Aufladesteuerung AS 6180 ist der digitale Nachfolger der Serie AS 080. Sie bestimmt aus den Einstellwerten (Kennlinie, Freigabezeit etc.), der Außentemperatur und den Freigabesignalen die Lademenge für Elektro-Einzelspeicher- oder Fußbodenspeicherheizungen. Die Restwärmeerfassung erfolgt über einen NTC-Fühler als Anlege- oder Fußbodenfühler.

Die Steuerung ist zur Nachrüstung (AS 080) und für den Betrieb an Neuanlagen konzipiert. Durch einen Schalter auf der Geräterückseite ist sowohl der Witterungsfühler WF-E-55 (bei bestehenden Anlagen) als auch der Normfühler WF-N-1 (bei Neuanlagen) anwählbar. Der Witterungsfühler WF-N-1 ist jedoch nicht im Lieferumfang enthalten und muss bei Neuanlagen separat bestellt werden. Die Funktionskontrolle der Aufladesteuerung AS 6180 erfolgt durch gleichzeitiges Drücken der Tasten „LS“ und „E2“. Die bereits im Vorgängermodell AS 080 vorhandenen Einstellmöglichkeiten sind zudem erweitert und verbessert worden.

  • Berechnung der Kennlinie nach der Tagesmitteltemperatur
  • Genauste Einstellung der Potentiometer durch Anzeige des eingestellten Wertes auf dem Display
  • Selbstanpassendes Zeitglied
  • Beliebige Unterbrechungen werden vom Zeitglied ausgeglichen
  • 4-stellige LCD-Anzeige mit zusätzlicher Anzeige des Geräte-Istzustandes
  • Erkennung einer Fehleinstellung
  • Fühler-Bruch-, bzw. Kurzschlusserkennung
  • Optimale Einstellmöglichkeiten der Tag-Nachladung
  • Ladeschwerpunkt stufenlos von Vorwärtssteuerung über Mittelspreizung bis Rückwärtssteuerung einstellbar